Umgang mit Covid_19

zu Covid_19

Arbeiten mit 5 Teilnehmer ist möglich. Wir halten uns an die Vorgaben:

Die Siebte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 6. März 2021 ist bis 18. April 2021 gültig. Die allgemeinen Hygieneregeln und -empfehlungen des Robert Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zur Vorbeugung von Infektionen (https://www.infektionsschutz.de/coronavirus.html) werden befolgt. 

Für den Kulturbereich und die Musik- und Kunstschulen sind jetzt auch hier medizinische Masken zu tragen (z.B. OP-Masken und FFP2-Masken).

An Musik- und Kunstschulen sind Präsenzangebote mit jeweils bis zu fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig.

Diese Regelung ist weiterhin gültig trotz der neuen Kontaktbeschränkung (der § 20 stellt eine spezialgesetzliche Regelung zu § 4 Abs. 3 dar und § 20 Abs. 1 gilt ausschließlich in seinem räumlichen Anwendungsbereich). In den Innenbereichen der in Absatz 1 Satz 1 genannten Einrichtungen haben alle Personen eine medizinische Maske zu tragen. Die Tragepflicht gilt nicht, wenn die Eigenart der Bildungs- oder Aus-, Fort- oder Weiterbildungsmaßnahme dies nicht zulässt.
Sollten zum Zeitpunkt der Veranstaltung neue Maßnahmen und Möglichkeiten angekündigt werden, wird das Hygienekonzept entsprechend angepasst.

Bei Anmeldungen erhalten Sie den Hygiene-Plan vom Kunstgriff. 23.